Die Ausrüstung der Feuerwehr Rosendahl

Einsatzkleidung:

Ausgehuniform

Die Ausgehuniform trägt der Feuerwehrmann zu allen offiziellen bzw. festlichen Anlässen. Der Dienstgrad bzw. besondere Funktionen des Feuerwehrmannes sind durch Anzeichen am linken Ärmel gekennzeichnet.



Einsatzkleidung schwer /Atemschutz

Bei Einsätzen bei denen dem Feuerwehrmann unmittelbare Gefahr durch direkte Flammeneinwirkung droht (z.B. Stichflammen o. Gebäudeinnenangriff) trägt er die Schutzkleidung nach HUPF 4. Die Einsatzhose und Einsatzjacke bestehen aus vier Lagen NOMEX-Gewebe, die mehrere Sekunden lang Schutz vor Feuer bieten. Ergänzt wird die Schutzkleidung durch entsprechende Handschuhe und einer Kopfhaube. Das mehrlagige NOMEX-Gewebe führt während eines Einsatz allerdings auch zu einer beträchtlichen Temperatur unter der Kleidung.

Einsatzkleidung leicht

Die leichte Einsatzkleidung wird bei Einsätzen getragen bei denen keine unmittelbare Gefahr durch direkte Flammeneinwirkung droht. Die Jacke besteht aus einem zweilagigem Nomex-Material, die Hose aus einem einlagigem Material.

Im Zweifel entscheidet man sich jedoch für die schwere Einsatzkleidung.

Hitzeschutzanzug

Bei extremer Hitzeeinwirkung wird ein Hitzschutzanzug getragen. Je nach notwenigen Schutzgrad wird entweder ein so genannter Poncho getragen oder auch Vollschutz angelegt. In jedem Fall muss der Feuerwehrmann zusätzlich schweren Atemschutz tragen.

Chemieschutzanzug

Besteht bei einem Einsatz die Gefahr der Einwirkung von chemischen Stoffen auf die Haut des Feuerwehrmanns so wird ein solcher Chemieschutzanzug angelegt. Wie beim Hitzschutzanzug muss der FM auch hier zuvor schweren Atemschutz anlegen. Für das An- bzw. Ablegen des Anzuges ist die Hilfe weiterer Feuerwehrmänner notwendig.

 

Insektenschutzanzug

Der direkte Umgang mit Bienen oder ähnlichen Insekten beim entfernen oder umsetzen von Nestern macht das Tragen einen Insektenanzuges notwenig.

Schnittschutzkleidung

Beim Einsatz von Motorsägen trägt der Feuerwehrmann zusätzlich zu leichten Einsatzkleidung eine Schnittschutzhose. Das langfaserige Material verfängt sich bei einem Schnitt in die Hose in der Kette der Motorsäge und stoppt diese unmittelbar.

^TOP^

 

 
 

 

 
 
 
 
 

 

 
 
 
| Impressum |
 

Web-Design :: www.3WERK.com