Die Fahrzeuge des Löschzugs Darfeld

Mannschaftstransportfahrzeug MTF 1

(Florian-ROS-2-MTF1)

Typ: Volkswagen Crafter

Aufbau: VW Blakert / Tischlerei Voß /eigen

Baujahr: 2009 / Umbau / Indienststellung 2013

Besatzung: 1:8

Das MTF dient als Transportfahrzeug für Personal und Material zur Einsatzstelle. Des weiteren dient es dem Löschzug Darfeld als Zugfahrzeug für den Feuerwehranhänger. Bei kleineren Einsätzen nutzt der Löschzug das Fahrzeug als Schnittstelle zwischen der Kreisleitstelle und dem Einsatzleiter vor Ort.

Ausstattung: Digitalfunk, 4m – Funkgerät, 2m – Funkgeräte (2x fest eingebaut, 3x tragbar), Mobiltelefon mit Freisprecheinrichtung, Rückfahrkamera, Dokumentations- und Gefahrstoffunterlagen, Brandschutz- und Löschwasserpläne, Pulverlöscher, Wärmebildkamera, iPad

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16        (02-23-01)

(Florian-ROS-2-HLF20-1)

Typ: IVECO Magirus EuroFire 135E22

Aufbau: Magirus Weisweil

Baujahr: 1995

Besatzung: 1 / 8 (Sondertyp)

Löschwasservorrat: 2.500 Liter Wasser

Ausstattung: Festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 (1.600 Liter Förderleistung pro Minute), 50 m Schnellangriffseinrichtung, 2 C-Hohlstrahlrohre, Weber Rettungsschere und –spreizer, 2 Hydraulikstempel, Fest montierter, klappbarer Lichtmast mit 2 x 1.000-Watt-Scheinwerfern, Stihl-Motorsäge, Mast-Tauchpumpe, Wassersauger, Glassäge, Marinetrage (Tragetuch), Spineboard mit Zubehör, Erste-Hilfe-Tasche (groß), 13 KvA-Notstromaggregat (statt 8 KvA), Mobiler Rauchverschluss, 4 Pressluftatmer mit Totmannwarnern, Gasspürmessgerät, 8 x 2-Meter-Funkgeräte (davon 1 x Ex-geschützt), 1 x Digitalfunkgerät (fest eingebaut), 1 x analoges Funkgerät (fest eingebaut), Navigationsgerät, Schlingen zum Ziehen von Lasten, „Ziehfix“ (statt Spezialwerkzeug zum Öffnen von verschlossenen Türen), Gasbrenner zum Auftauen von Hydrantendeckeln, Flaschenzug zum Heben von Lasten, Heusonde, Kaminkehrerwerkzeug, Rückfahrkamera

Das HLF 20/16 ist das Allroundfahrzeug des Löschzuges Darfeld. Es fährt bei allen Alarmierungen grundsätzlich als erstes heraus – ob nun im Brandfall für den ersten Löschangriff oder bei Verkehrsunfällen zur Befreiung eingeklemmter Personen.
Es wird zur nachbarschaftlichen Löschhilfe in die benachbarten Orte angefordert. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Besatzung (früher TLF 16/25) kann eine komplette Löschgruppe mit diesem Fahrzeug arbeiten.

 

Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS          (02-45-01)

(Florian-ROS-2-LF16TS-1)

Hersteller: Iveco, Lentner

Baujahr: 1987

Besatzung: 1 / 8

Pumpenleistung:

festeingebaute Frontpumpe 2400 l / min

tragbare Tragkraftspritze TS 8/8 800 l / min

Auf dem LF 16/TS ist die feuerwehrtechnische Ausstattung für insgesamt 2 Löschgruppen vorhanden; im Zuge seiner Umsetzung zum Löschzug Darfeld im Juli 2011 wurde das Fahrzeug um einen 5 KvA-Stromgenerator, einer Schleifkorbtrage, zwei tragbare Lichtstative,Tauchpumpe, 4 x Schlauchtragekörbe mit je 3 C 42-Schläuchen, einem Rettungsbrett, einem Rollgliss inkl. Dreibein sowie weiteren Ausrüstungen für die kleine technische Hilfeleistung erweitert.

Das Fahrzeug wurde Mitte der 90er-Jahre vom Katastrophenschutz übernommen und dient dem Löschzug Darfeld als Ersatz für den im Juli 2011 ausgemusterten LF 8.

Feuerwehranhänger          (COE-FD 112)

Hersteller: Franzsander Coesfeld/Ausbau eigen

Baujahr: 2011

Der Feuerwehranhänger wurde in 2011 aus Mitteln des Fördervereines des Löschzuges Darfeld angeschafft und dient zum Transport von diversen Ausrüstungsgegenständen. Im Bedarfsfall kann der Anhänger (Lichtmast) auch autark ohne Zugfahrzeug eingesetzt werden.

Ausstattung: PG 6-Feuerlöscher, Lichtballon mit Stativ, 3 KvA-Generator, Kabeltrommel, Spanngurte, Ölbindemittel, Streuwagen, Besen, Schaufeln, Verkehrsleitkegel, Warnschilder, Rüsthölzer.

Der Anhänger wird vom MTF zur Einsatzstelle gezogen.

 

Zu den ausgemusterten Fahrzeugen der Feuerwehr Rosendahl...

^TOP^

 

 
 



 
 
 
| Impressum |
 

Web-Design :: www.3WERK.com